“Die Bembelbuwe”

Wir, die Bembelbuwe, sind eine närrische Gruppe in einem tollen Verein. Als die Keimzelle des heutigen Tanzsport- und Karnevalvereins fanden wir uns seinerzeit als Männerballett „Die Bodentrampler“ zusammen, um „leichtfüßig“ über eine Vielzahl von Bühnen zu trampeln. Diese gewichtige Darbietung wurde uns durch beachtliche Heiterkeitserfolge und guten Platzierungen bei hochkarätig besetzten Männerballett-Tanzturnieren honoriert.

Doch nach der Zeit hat auch der seriöseste Briefmarkenverein sein „Männerballett“ und damit den „Markt“ bis zum Ablachen gesättigt.

Der große Anreiz für den Bestand unserer Gruppe bestand jedoch unter anderem auch darin, auswärtige Veranstaltungen durch unsere Auftritte zu bereichern. Was lag also näher als unsere zweifellos vorhandenen Talente auf Parodien, Sketche und den Gesang zu verlagern. Ab sofort waren wir kein Männerballett mehr, sondern „Die Bembelbuwe“. Unter dem Motto „Stimme und Mut, ergänzt sich gut“ haben wir einen Neubeginn gewagt. Keiner von uns wird behaupten, dass seitdem die „Mainzer Hofsänger“ etwas müde wirken, oder die von uns hoch geschätzten „Gonsbachlerchen“ aufhören mussten.

Trotzdem, böse Zungen behaupten, dass wir bei einigen gesanglichen Darbietungen einen „Viertakter“ nicht von einem Sex-Zylinder unterscheiden könnten. Doch allein der Spaß an der Freude zählt. Und die immer zahlreicher werdenden Engagements anlässlich der unterschiedlichsten Feiern und Sitzungen auswärtiger Karnevalvereine bestätigen uns und unsere Linie.

Unser Anliegen ist an erster Stelle die Pflege und der Erhalt der ursprünglichen Fastnacht. Doch beschränken sich unsere Treffen nicht nur auf das Einstudieren neuer Texte und Lieder, wir betreiben jede Art von Geselligkeit. Auf Ausflügen und bei kulturellen Veranstaltungen sind wir oft gemeinsam vertreten.

Selbstverständlich sind unsere Lebenspartner gern gesehene Mitglieder der „Bembelbuwe“.

Altersmäßig ist bei uns zwischen 18 und 70+ Jahren alles vertreten.

Unser Treffpunkt ist regelmäßig Montags, außer in den Sommerferien und am Kerbmontag, von 20 bis ca. 22 Uhr, ibei Interesse sprecht bitte einen der Bembelbuwe an um den aktuellen Treffpunkt zu erfahren.